Lexus NX Mk1

Wie viel kostet es, diesen Premium-Crossover zu besitzen? In diesem Artikel finden Sie umfassende Informationen. Die RAV4-Plattform wurde auch für die Entwicklung des Lexus NX der ersten Generation verwendet - es war einige Jahre bis zum Debüt der einheitlichen TNGA-Plattform. Die NX-Karosserie hat nur eine fünftürige Version. Alle Außenverkleidungen außer der Motorhaube sind aus Stahl. Die meisten Karosserieteile sind verzinkt, aber in Bezug auf die Korrosionsbeständigkeit sind sie selbst modernen europäischen weit unterlegen, und es lohnt sich definitiv nicht, sie mit den Mustern von VW aus der „Zinkzeit“ zu vergleichen.

Die Anordnung der Aggregate ist typisch: Der Motor ist quer eingebaut, Grundantrieb - an der Vorderachse gibt es optional einen Allradantrieb, der entweder über ein Winkelgetriebe und eine Kupplung realisiert wird, oder im Hybrid über einen separaten Elektromotor an der Hinterachse. Antriebsstränge sind aus anderen Toyota- und Lexus-Modellen bekannt, die alle Benziner sind. Der Kompressor der 2.0-Serie 8AR-FTS, Atmospheric 2.0 mit dem Index 3ZR-FAE, befindet sich unter der Motorhaube des Hybrids ein 2,5-Liter-2AR-FXE. Seltsamerweise können der Motor und der Kompressor des Hybrids im Atkinson-Zyklus betrieben werden.

Alle Motoren haben unterschiedliche Getriebe: Der Zweiliter-Kompressormotor ist mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe kombiniert, der Atmospheric 2.0 ist mit einem Variator ausgestattet, und der Hybrid verfügt über ein Getriebe, das mit einem Differentialstromteiler über ein elektrisches Getriebe arbeitet, das aus irgendeinem Grund ständig als eCVT bezeichnet wird. Tatsächlich hängt es nur durch die Möglichkeit einer ständigen Änderung des Übersetzungsverhältnisses mit dem Variator zusammen. Aus mechanischer Sicht - überhaupt nichts gemeinsam. Es handelt sich um ein elektrisches Getriebe, das jedoch eine interessante Realisierung des Getriebeteils aufweist, wodurch der Wirkungsgrad des gesamten Getriebes erhöht und die Änderung des Übersetzungsverhältnisses des elektrischen Teils besser genutzt werden kann.

Die Aufhängungen sind klassisch - McPherson vorne und Mehrhebel hinten. Im Allgemeinen ist das Design des Autos einfach und banal, nur das Hybridgetriebe sticht hervor. Der Rest sind Variationen, die seit langem bei vielen Modellen von Toyota-Aggregaten verwendet werden. Das Hybridgetriebe ist jedoch auch alltäglich geworden, da Millionen von Prius dasselbe verwenden.

Außenverkleidungen

Die Außeninspektion sollte vorsichtig angegangen werden - keine Inspektionen am Abend oder bei Regen. Die Lackierung ist sehr schwach und dünn und daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Auto Ungeziefer hat, sehr hoch. Je älter das Auto ist, desto größer sind natürlich die Chancen. Außerdem ist das Metall sehr weich, weshalb der NX oft viele kleine Dellen aufweist. Achten Sie besonders auf Korrosionsspuren, vor allem an der Dachoberkante und an Stellen, an denen ein Sandstrahl entsteht oder wo die Karosserieteile mit Schutzblechen und Belägen in Berührung kommen. Es besteht die Möglichkeit, dass sich an den Fugen von Karosserieteilen und Stoßfängern, Heckbögen und Türkanten Lackblasen bilden. Lexus NX ist zuversichtlich, dass der Preis eingehalten wird, sodass die Karosserieteile in den meisten Fällen rechtzeitig neu lackiert werden. Bei durchschnittlichen Kosten von 2,5 Millionen Euro, um 200.000 für eine hochwertige Lackierung auszugeben, sind die meisten Besitzer in der Lage und nicht gierig. Sichtbare Korrosion ist in diesem Fall ein sehr schlechtes Zeichen.

Zahlreiche Kratzer zieren alle Autos, die nicht mit Folie umwickelt, mit „Keramik“ beschichtet wurden oder in letzter Zeit die Karosseriewerkstatt nicht verlassen haben. Das ist nicht so schlimm wie Korrosion, außerdem kann bei geringer Lackdicke ein zu häufiges Polieren die Lackschicht beschädigen. Daher sind Besitzer oft mit der Verwendung von Wachspolituren und anderen Autochemikalien zufrieden. Dennoch sollten Sie besonders vernachlässigte Fälle vermeiden, da hier die Gefahr einer Korrosion der Außenverkleidungen stark zunimmt. Warum sollten Sie ein Auto kaufen, bei dem stark gespart wurde? Zum Glück gibt es eine Auswahl an NX, es gibt jetzt im Land ein halbes Tausend Autos zum Verkauf, und es ist möglich, ein relativ gut gepflegtes zu finden, weil die Mehrheit der Besitzer keine Mittel scheut, um einen Parade-Look aufrechtzuerhalten. 

Von unten ist der NX fast nicht mit Kunststoffpaneelen bedeckt, wie es heute bei europäischen Premium-Marken üblich ist, und selbst eine einfache Inspektion in einem Aufzug gibt Anlass zum Nachdenken. Reichlich kleine Korrosion an allen offenen Elementen des hinteren Teils des Unterbodens, in den Radkästen und an den Schwellen an den Exemplaren buchstäblich seit fünf Jahren nach dem Betrieb. Die Probleme sind die gleichen wie bei älteren TLC200, alle Elemente von unten befinden sich in der Risikozone, aber es gibt keinen Rahmen, daher gibt es keine Probleme mit der eingeprägten Nummer. Besonders rostiger Bereich über dem Schalldämpfer auf der linken Rückseite, auf der anderen Seite über dem Tank ist die Korrosion nicht so auffällig. Und auch der Karosserieteil am hinteren Querlenker zeichnet sich durch viel Schmutz und damit durch Korrosion aus.

In den hinteren Bögen des NX aus den ersten Produktionsjahren fühlt sich Rost bereits leicht an, der sich von Nähten und technischen Steckern ausbreitet. Im vorderen Bereich ist Korrosion hauptsächlich im oberen Teil, an den Stützen der Streben, zu beobachten. Vorsicht bei Kopien nach „Antikor“, in den meisten Fällen wird es direkt auf dem Rost angebracht. Prüfen Sie daher sorgfältig, ob Spuren von abgetragenen Karosserieteilen vorhanden sind oder ob es sich nur um eine Schicht handelt, die den tatsächlichen Zustand verdeckt. 

Ausrüstung für die Karosserie

Fast alle Probleme, die mit Schlössern, Spiegeln, Scheibenwischern, Stoßstangenhalterungen und Scheinwerfern auftreten, sind auf frühere Unfälle, Reparaturen von schlechter Qualität oder schlampige Handhabung zurückzuführen. Nun oder haben eine rein elektrische Ursache, über die wir weiter unten sprechen werden. Und der Service, der den Besitzern gegenüber während der Garantiezeit am treuesten ist, versucht, alle Mängel zu beheben. Daher ist die Liste der typischen Probleme sehr klein und verschwommen.

Aufgrund der weit verbreiteten Probleme kann man die Neigung der Windschutzscheiben zum Reißen bei Frost feststellen, und die Heckscheibe lässt sich leicht an den Lüftern reiben, um den Heckscheibenwischer zu benutzen. Und die seitlichen sind weich genug, es gibt Autos mit Kratzern, obwohl es nur wenige davon gibt. Bei älteren Autos mit LED-Optik sowie bei Importen ohne durchsichtige Biographie gibt es Beispiele für eine „Vergilbung“ des Lichtstroms, die jedoch bisher isoliert sind. Und dieser Defekt ist nur bei der oberen Optik mit 12 LEDs festzustellen. Bei einer weniger fortgeschrittenen und schwachen Version ist dies entweder nicht passiert oder wurde einfach nicht bemerkt.

Die Seitentüren schließen sich mit einem unangenehmen Geräusch, und die Besitzer bringen spezielle Abstandshalter an den Schlössern an. Schwache Scharniere und das Motorhaubenschloss waren der Grund für eine Rückrufaktion, aber selbst bei den neueren Teilen ist die Motorhaube ziemlich beweglich. In Kombination mit dem sehr dünnen Metall und dem flexiblen Rahmen entsteht dadurch ein merkwürdiger Effekt. Bei hoher Geschwindigkeit bemerken die Fahrer, dass die Motorhaube „spielt“, sie wackelt, als ob sie sich öffnen oder abreißen würde.

Erfolglose Außenkameras sind eher ein allgemeiner Nachteil der Elektronik von Autos dieser Generation. Hier sind sie erfolglos lokalisiert und es überflutet sie gut. Der Hauptanspruch gilt jedoch immer noch dem trüben und „lauten“ Bild.

Naja und über trübe Chromeinsätze und es war nicht der Rede wert, in unserem Klima leben sie nicht lange und nur bei den vorsichtigsten Besitzern.

Innenausstattung

Wurden die vergangenen Generationen von Lexus oft wegen ihres „hölzernen“ Innenraums beschimpft, hat das Unternehmen in den Jahren der Veröffentlichung des ersten NX die Einstellung zur Materialqualität völlig geändert. Hier in den meisten Komplettsets sehr weiches und zartes Leder und ausgezeichneter weicher Kunststoff, viel schicker Glanz. Generell ist die Innenarchitektur sehr ausdrucksstark und sogar provokativ.

Schade, dass es nach den ersten hunderttausend Kilometern schwierig ist, die Gebrauchsspuren zu verbergen. Das Leder am Lenkrad ist abgenutzt, das Leder auf den Sitzen ist zerknittert und es kann sogar an den Armlehnen Risse bekommen. Mit Hilfe moderner Chemie kann dies leicht korrigiert werden, und im Allgemeinen gibt es Autos mit einer Laufleistung von weit über zweihunderttausend und einer sehr guten Innenausstattung. In den meisten Fällen ist der Innenraum nach hunderttausend schon etwas schäbig, oder es ist ein Zeichen für einen stark gekrümmten Kilometerstand, der leider leicht „korrigiert“ werden kann - sie haben gelernt, sogar den Kilometerstand im SRS-Block zu ändern. Dies war bis vor Kurzem buchstäblich die letzte Hochburg der Wahrheit.

Schade, dass das Multimediasystem nicht sehr fortschrittlich ist und im Winter auch eine Schnittstelle hat, die stark verlangsamt wird. Die Klangqualität ist akzeptabel und es gibt hauptsächlich Beschwerden über Funktionalität und Stabilität.

Das Klimasystem versagt ebenfalls. Die nicht sehr erfolgreiche Heizeinheit „blüht“ leicht und erfordert einen häufigen Filterwechsel und eine regelmäßige Desinfektion. Die Besitzer stellen fest, dass im Sommer ein unangenehmer Geruch vom Klimasystem ausgeht und die Benutzer häufig an Erkältungen leiden. Climatica-Dämpfergetriebe sind erfolglos - sie haben eine kurze Lebensdauer des Potentiometers. Die Hälfte von ihnen kann nicht entfernt werden, ohne die gesamte Frontplatte der Kabine zu demontieren, was die Reparaturkosten erheblich erhöht.

Elektrik

Die recht einfache und stabile Elektrik von NX ist jedoch die Hauptquelle für Ausfälle verschiedener Geräte. Die Funktionsunfähigkeit von Fenstern, Scheibenwischern, Waschanlagen, Scheinwerferkorrektoren und dergleichen ist fast immer mit dem nächsten oxidierten Kontakt verbunden. Die Diagnostizierbarkeit ist mittelmäßig - sie ist alles andere als „europäisch“, was mehr über sich selbst „erzählen“ wird, als bei der Inspektion festgestellt werden kann. Es ist jedoch leicht zu reparieren: Es gibt relativ wenig Verkabelung, alles ist gut sichtbar und die Qualität ist recht hoch.

Es gibt nur ein wirklich ernstes Problem. Aus diesem Grund ist es mit der Installation von Diebstahlsicherungssystemen und zahlreichen Eingriffen in die Standardverkabelung verbunden. Die schwerwiegendsten Probleme mit dem Betrieb des Motors, des Automatikgetriebes und globale Störungen der Elektrik sind häufig mit dieser Art von Arbeit verbunden. In der Hybridversion ist die Elektrik viel komplizierter, aber es ist noch zu früh, um von schwerwiegenden Pannen zu sprechen. In den meisten Fällen liegt die Ursache für Probleme in einer Störung der Kühlung der Wandler oder in einer Verschlechterung des Akkus aufgrund langer Leerlaufzeiten. 

Fahrwerk

Bremssystem

Es gibt keine Beschwerden über die Bremsen im NX. Die 200t-Version hat solide Frontscheiben mit einem Durchmesser von 328 mm. Bei der atmosphärischen Version sind die Bremsen dieselben, sodass die Bremsleistung sogar zu hoch erscheint. Die vorderen Bremssättel sind zweikolbenförmig und haben eine schwimmende Halterung. Sie sind sehr zuverlässig, wenn Sie sie nicht überhitzen. Hinten sind die Scheiben kleiner und die Bremssättel sind einzylindrig.

Das Feststellbremssystem wird elektrisch betrieben und über einen Schraubmechanismus an den hinteren Bremssätteln realisiert. Alles wird zuverlässig hergestellt, aber hier versagt manchmal die Verkabelung.

Es gibt keine ernsthaften Fragen zum Stabilisierungssystem und zum ABS-Block. Die Besitzer stellen fest, dass Unebenheiten und unzureichende Arbeiten auf unebener Schneedecke stark eingeschränkt sind. Es gibt jedoch keine alternative Firmware sowie objektive Tests, die die Gültigkeit der Angaben bestätigen. 

Suspendierung

Die Federung ist überraschend gut: Das Auto fährt sich angenehm und kommt mit schlechten Straßen gut zurecht. Noch besser als der „ältere“ RX und viel besser als LX. Stehende „Polizisten“ und Lärmschutzstreifen sind in NX viel weniger zu spüren, es sind kein Schaukeln und keine Vibrationen ungefederter Massen zu spüren. Tatsächlich ist er mit einer brauchbaren Federung der komfortabelste Lexus der Offroad-Linie. Es ist schade, dass sich bereits bei einem Kilometerstand von über 50.000 Kilometern die Arbeitsqualität einer Federung merklich verschlechtert, aber es ist schwierig, sie als „defekt“ zu bezeichnen: Es kommt zu keinen offensichtlichen Brüchen, nur die empfindliche Balance bricht zusammen, die Frequenzweiche löst sich und reagiert daher viel empfindlicher auf kleine Unebenheiten.

Die Vorderradaufhängung des McPherson-Typs ist überraschend zuverlässig, viele Autobesitzer lassen die ersten ernsthaften Reparaturen bei einer Laufleistung von über zweihunderttausend Kilometern beginnen. Gleichzeitig leisten Federbeine und Stabilisatorbuchsen vorne eine ganze Menge, und schon bei 30.000 müssen sie manchmal ausgetauscht werden. Es gibt Fragen und zur Ressource der Stoßdämpfer: Sie fließen nicht einmal bei einer Laufleistung von deutlich über 200, aber die Effizienz der Arbeit sinkt stark, und der größte Teil des Verlustes an Komfort und Steuerbarkeit wird gerade durch die Veränderung ihrer Eigenschaften verursacht. Regelbare Stoßdämpfer nutzen sich ebenfalls ab, und im Sportmodus das Schaukeln abgenutzter Nachbarn bei harter Überwindung von Unebenheiten. Und der Preis solcher Stoßdämpfer ist um ein Vielfaches höher als der herkömmlicher Stoßdämpfer.

Der hintere Mehrhebelarm hat jedoch einen sehr unglücklichen vorderen Längslenkerschalldämpfer. Auf das Design kommt es an: Er klopft, wenn sich die Schlitze im Gummi schließen. Toyota modernisierte es, ersetzte die Aussparungen durch dünneres Gummi und dann durch einen einteiligen Silentblock ohne Aussparungen oder Schlitze. Besitzer von RAV4 und NX haben das Teil selbst modernisiert und Teile des Zahnriemens in die Schlitze geschoben, da der originale Silentblock zwar lange hält, aber nur in der Montage mit dem Hebel und der nicht originalen Ressource von maximal 60.000 enthalten ist. Daher müssen Sie zwischen Komfort und Lebensdauer wählen. 

Ansonsten geht an der Hinterradaufhängung nichts kaputt. Nach 100.000 Kilometern kann der untere kurze Hebel ausfallen - er hat ein Rückspiel in einem Kugellager. Sehr selten muss vor hunderttausend Kilometern der Silentblock zwischen Tragarm und Nabe ausgetauscht werden, in der Regel hält er doppelt so lange. 

Lenkung

Das Lenksystem verfügt hier über eine sehr einfache elektrische Servolenkung, deren Motor sich direkt an der Lenksäule befindet. Das Rack ist einfach, stark genug, hat nur Angst vor zerrissenen Staubschutzkappen und erfordert eine Erneuerung des Innenfetts, was viele Besitzer zu spät herausfinden. Das System mag keine Spannungseinbrüche, aber Ausfälle treten praktisch nicht auf. Und dass die reaktive Wirkung auf ein Lenkrad ungedämpft und künstlich ist, das sind Kleinigkeiten. Die Mehrheit der NX-Besitzer achtet nicht auf solche Nuancen. Wenn der EPS-Motor nicht die schlechte Angewohnheit hätte, bei der Arbeit ein wenig zu heulen, würden sie überhaupt nicht darüber nachdenken, welcher Verstärker da ist. Die Ressourcen der Lenkzapfen reichen nicht aus, sie werden oft bis zu hunderttausend ausgetauscht. Angesichts der Größe der Räder wird dies jedoch erwartet.

Übertragung 

Allgemeine Probleme

Keine Probleme mit Keilen oder Kugelgelenken, aber die Lebensdauer der Antriebswelle könnte besser sein. Höchstwahrscheinlich könnte es mit der Allradantriebskupplung zusammenhängen.

Automatische Getriebe

Der Variator K114F gilt aus irgendeinem Grund als sehr zuverlässiges Getriebe. Infolgedessen wechselt nur ein Teil der Besitzer das Öl einmal von 60.000, und viele wechseln es nie, wodurch der Verschleiß der Kegellager und des Hydraulikblocks sowie das Drehen der Ölpumpenbuchse auftreten. Die Probleme treten relativ früh auf, insbesondere in kälteren Regionen. Nach 120.000 Kilometern ist es für diese Box eher normal, zuzucken und einfach in den Notfallmodus zu fallen. In den meisten Fällen ist es günstiger, einen Variator „Contract“ zu kaufen, der Preis beginnt schon jetzt bei 50.000, und das Gerät wird auch bei indirekten Anzeichen wie dem Fehlen von Spänen auf den Magneten sehr gut diagnostiziert, und Sie können jederzeit den Zustand der Kegel überprüfen.

Aber eine komplette Reparatur ist ein Goldpreis. Der Preis für den Wiederaufbau geht aufgrund der Kosten für Riemen, Lager und Schleifen/Austausch der Konen in den Weltraum. In den meisten Fällen fahren die Besitzer „bis zuletzt“, wodurch sich die Lager im Gehäuse drehen, was die Reparatur erheblich erschwert. Nun, und die Pumpe selbst ist nicht absolut zuverlässig. Wenn der Ventilbypass im Hydraulikblock beschädigt ist (und wenn das Öl verschmutzt ist), fällt er leicht aus. In den meisten Fällen ist es besser, es durch ein neues zu ersetzen. Im Allgemeinen sind Toyota-Variatoren nicht immer viel zuverlässiger als Jatco, und K114F ist ein gutes Beispiel. Es stimmt, die Autos sind schwer genug, aber der Motor ist nicht so leistungsstark, dass er den Ressourcen etwas nachgibt. Es ist einfach von Anfang an kein gutes Design. Selbst bei guter Pflege und regelmäßigem Ölwechsel ist die Wahrscheinlichkeit eines Lagerausfalls bei einer Laufleistung von etwa 200.000 hoch. Verkompliziert die Situation und das massenhafte Schweigen der Nutzer. Wie üblich sind Lexus-Besitzer Mitglieder der Sekte, „aber du kannst das Auto immer teuer verkaufen“. Daher lautet die erste Regel des Clubs, niemandem von möglichen Pannen zu erzählen.

Die hydromechanische Automatik U661F ist ein vorhersehbareres Design. Vor allem, weil bei diesem quer montierten Gehäuse das Kurbelgehäuse mit dem Hydraulikblock an der Unterseite liegt und über einen Filter verfügt, der ohne vollständige Demontage des Geräts zugänglich ist, was die Wahrscheinlichkeit einer langen Lebensdauer erheblich erhöht. Leider geht auch dieses Getriebe kaputt, und zwar nicht nur beim Camry 3.5, sondern auch beim 2.0-Turbomotor des NX. 

Im Grunde genommen ist das Mittellager des Gehäuses defekt - es ist schwach und, wie auch bei Mazda, ist fast jeder Besitzer zerstört, die Frage ist nur, bei welcher Laufleistung. Und bei dieser Box für Toyota-Modelle wurde diese Nuance zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von NX bereits durch eine Neueinstellung der Arbeitsalgorithmen beseitigt, um einen Knoten nicht zu überlasten. Lexus hat jedoch der Dynamik den Vorzug gegeben, nicht aber der Zuverlässigkeit. Ausfälle treten regelmäßig auf und es ist notwendig, das Lager sofort zu wechseln. Beim Festziehen kommt es zu einem Bruch des Automatikgetriebes, das hier nicht mit anderen Modellen austauschbar ist, da sich im Gehäuse eine zusätzliche Pumpe für das Start-Stopp-System befindet. Und das Bohren des Lagersitzes, das nicht bei jeder Wartung durchgeführt wird, ist teuer und erfordert eine hohe Qualifikation eines Mechanikers.

Wenn Sie das Öl nicht wechseln, sondern häufiger „abbrennen“, muss das Getriebe noch früher als der Variator überholt werden: In diesem Modus erreicht es normalerweise keine hunderttausend Kilometer. Bei regelmäßigem Ölwechsel beginnt der erste Zusammenbau nach 150.000 Kilometern, sodass Sie den störungsfreien Betrieb vergessen können. UnderDrive-Nabenlager sind ebenfalls schwach und anfällig für Pannen bis zu 200.000 Kilometern. Die Wälzlager von Planetaren leiden unter einem Gegenspiel und werden fast immer als Satz ausgetauscht.

Parallel dazu wechseln in der Regel schwache Kolben von Paketen, häufig treten Fehlfunktionen an der Trommel Direct auf, die Kupplungen C1 und C2, die Bremsen B1-B3 brennen durch, es treten Drucklecks an den Teflonringen der hinteren Abdeckung auf. Und der Hydroblock ist nicht ewig: Es gibt Fehler auf der Schalttafel und den Verschleiß der Kanäle, aber normalerweise ist er schon bei einem Kilometerstand von weit über 250 und nach mehreren Reparaturen des mechanischen Teils. Außerdem nutzt die Box das Verriegelungspad des Drehmomentwandlers sehr stark ab, und am GDT ist auch eine Buchse mit der Nabe verschweißt.

Im Allgemeinen ist sie bei weitem nicht die zuverlässigste Hydroautomatik, aber durch die Verwendung von Reparaturkolben mit Schleifen, Lagern, regelmäßigem Ölwechsel und schonender Bedienung kann sie recht stabil arbeiten.

Und nur die Hybridversion bietet das zuverlässigste Getriebe. Die P314 eCVT-Box ist eine wirklich starke Sache. In jedem Fall sind die Hauptbeschwerden am System mit Kabeln und Batterien verbunden, die Box-Einheit selbst fällt sehr selten aus.

Allradantrieb

Die Ressource der Kupplung des Antriebs der Hinterachse FD13 auf NX lässt viel zu wünschen übrig, über Rucke bei der Arbeit oder die volle Funktionsunfähigkeit beschweren sich die Besitzer der Autos, die sogar weniger als hunderttausend gefahren sind. In den meisten Fällen geht es nur um Verunreinigungen durch Reibungsverschleiß, Lagerausfälle oder Elektrik. Reparatursätze sind im Handel erhältlich und müssen nicht wieder zusammengebaut, geschmiert und gereinigt werden. Hybride haben einen Elektromotor an der Hinterachse, der zuverlässig ist, aber die Leistung ist begrenzt. 

Triebwerke

Häufige Probleme

Der Lexus NX verfügt über Hightech-Motoren, die bei anderen Modellen nicht oft zu finden sind. Für die meisten Fans der Marke werden die Motoren unnötig kompliziert und nicht besonders zuverlässig erscheinen. 

Benzinmotoren

Der gebräuchlichste Motor ist ein atmosphärischer Zweiliter-3ZR-FAE-Motor mit einer Leistung von 150 PS. Er unterscheidet sich von den meisten Geräten der 3ZR-Baureihe durch den drosselfreien Valvematic-Einlass. Ansonsten handelt es sich um einen typischen Toyota-Motor: Aluminiumblock, Gusseisenbuchsen, Kettenantriebssteuerung, einfaches und praktisches Design im Allgemeinen. Traditionell wird behauptet, dass die Pumpe nur eine geringe Ressource enthält, dass die VTT-I-Kupplungen reißen, die in anderen Motoren dieser Familie vorhanden sind, und dass die Wahrscheinlichkeit eines „Abhebens des Zylinderkopfs“ durch Platzen der Zylinderkopfdichtung bei Überhitzung steigt. All dies wird durch Besonderheiten wie Verkorken der Ansauganlage, Ausfall des Motors und der Valvematic-Steuereinheit ergänzt. Der Ölbedarf ist deutlich erhöht, und oft muss bereits bei geringer Laufleistung nachgefüllt werden, selbst in den für Toyota üblichen zehntausendsten Wartungsintervallen. Daher verwenden Besitzer dickflüssigeres Öl, um den Ölappetit zu reduzieren. Der Grund dafür ist, dass die schwachen Ölringe verstopft sind. 

Die Befürchtungen der Toyota-Fahrer vor dem Zweiliter-Kompressormotor sind nicht begründet. Der 8AR-FTS-Motor mit 238 PS hat sich als ziemlich stark herausgestellt, vielleicht sogar einfallsreicher als der atmosphärische Zweiliter-Motor. Es hat einen besseren Block, „hebt“ den Zylinderkopf nicht an, es gibt keinen seltsamen drossellosen Einlass, die Einspritzung ist kombiniert und die Einlassventile sind nicht mit einer „Rußschicht“ überwachsen. Die Ressource der Kolbengruppe ist noch höher, was nicht überraschend ist - sie ist merklich massiver. 

Leider wurde zu den typischen Problemen mit einer schwachen Pumpe die unzuverlässige Funktion des Kompressorregelsystems hinzugefügt. Es ist klassisch, mit einem Zweiwege-Magnetventil, das den Bypass steuert. Es ist das Ventil, das ausfällt: Für den normalen Betrieb muss es buchstäblich alle 30.000 gewechselt werden - der Filter, der aus irgendeinem Grund dort eingesetzt wurde, verstopft im Inneren. Ein billiger Pierburg von Volkswagen arbeitet viel zuverlässiger.

Der Motor ist gut gebaut und budgetfreundlich. Er ist noch sparsamer als der GR der Serie 3.5 und neigt nicht zu Ölablagerungen. Der 8AR-FTS ist jedoch komplizierter als ein durchschnittlicher Lexus-Motor: Er verfügt über eine Doppeleinspritzung und die Möglichkeit, bei niedriger Last am Atkinson-Zyklus zu arbeiten, sowie einen Ladeluftkühler und das Kompressorsystem selbst. 8AR-FTS ist also in der Reparatur immer noch teurer als herkömmliche Atmosphären ohne all diese „Geräte“. 

Der Motor des Hybrids ist ein 2,5-Liter-2AR-FXE und er ist sogar etwas zuverlässiger als die grundlegende Zweiliter-Atmosphäre. Der MGB ist komplizierter, da dieser Motor wie der Motor mit Kompressor auf den Atkinson-Zyklus umschalten kann. Seltener treten jedoch Probleme mit dem VKG auf und es gibt Zakoksovka. 

Fazit

Der moderne Lexus folgt globalen Trends, und zu den Tugenden des NX gehören nicht die einwandfreie Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Gleichzeitig ist NX gut unterwegs, hat ein hervorragendes Interieur und ein angenehmes Erscheinungsbild. Ja, das Modell bietet nicht alle Optionen, die als modernes europäisches „Premium“ gelten, aber es ist auf einem recht modernen Komfortniveau. Es ist schade, dass die neue Generation von Triebwerken nicht über die legendäre japanische Zuverlässigkeit verfügt, und trotzdem werden die Betriebskosten dieses Modells mit ziemlicher Sicherheit niedriger sein als bei europäischen Klassenkameraden, nur weil man bei Reparaturen sparen kann. Aber nur, wenn Sie nicht zimperlich sind, wenn es um gebrauchte Getriebe und Motorenteile geht.